Graffiti-/Streetart-Workshops in Chesterfield und Nottingham für Goethe-Institut London

November 2019

An insgesamt vier Tagen war ich in einem Jugendzentrum in Nottingham, UK, sowie in einer inklusiven Einrichtung in Chesterfield, UK, für das Goethe Institut. Mit den Jugendlichen sollten Gemeinsamkeiten, Vorurteile, Unterschiede oder Klischees zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland erarbeitet und dann künstlerisch umgesetzt werden. So entstanden sowohl kleine Leinwände „zum Mitnehmen“ als auch große Gemeinschaftskunstwerke. Dabei kamen erstaunliche Themen wie bekannte deutsche Marken, die auch in England einen gewissen Stellenwert besitzen, zum Tragen, als auch wurden jugendrelevante Aspekte wie Gewalt, Geschlechterrollen oder Zukunftsängste besprochen, die sowohl auf der Insel als auch in Deutschland wichtig sind. Vier tolle Tage mit vielen tollen Eindrücken, danke Goethe-Institut!

Graffiti-Workshop, TSV Pansdorf/Lübeck

September 2015

Die Banden um den Fußballplatz des TSV Pansdorf in der Nähe von Lübeck waren nicht mehr sehr ansehnlich, darum sollte ein Teil von Jugendlichen bunt und freundlich gestaltet werden. An drei Tagen wurden so aus vielen Entwürfen fertige Kunstwerke. Die Motive reichen von klassischen Fußball-Themen bis hin zu lustigen Fußbal-Fischen… 🙂

Graffiti-Schnupper-Workshop, ADFC-Jugend-Fahrrad-Festival in Fulda

August 2013

Beim ADFC-Jugend-Fahrrad-Festival, das alle zwei Jahre mit vielen Jugendlichen aus ganz Deutschland stattfindet (diesmal aus Heidelberg, Dortmund und Bremen), wurden verschiedene Workshops durchgeführt. Von mir wurde ein Halbtages-Schnupperkurs für Graffiti mit zweimal zwölf Teilnehmern durchgeführt. Dabei ging es zuerst kurz um Hintergründe, Wissenswertes aus der Graffiti-Szene sowie die Ideenfindung und das Anfertigen von Skizzen. Danach durften alle die Dosen an der grundierten Wand schwingen. Beim Ausgestalten ihrer „Bilderrahmen“ hatten alle Teilnehmer sehr viel Spaß, ich natürlich auch!